Service-Navigation

Suchfunktion

Treffpunkt Boxberg 2013

Berufsschullehrer bilden sich weiter

Am 25. und 26.11.2013 fand an der LSZ Boxberg eine 2-tägige Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer landwirtschaftlicher Berufsschulen in Baden-Württemberg statt.Schwerpunkt war neben aktuellen Themen in den Bereichen Fütterung und Haltung das Thema Ursachen, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten in der Schweinehaltung. Mehr Informationen finden Sie hier

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Lehrfahrt nach Boxberg

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Von der Theke auf den Teller

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Schwanzbeißen vermeiden

---------------------------------------------------------------------------------------------------

DLG-Herdenmanager Schwein absolvieren erste Seminareinheit am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ)

Vom 21. bis 25. Oktober 2013 besuchten 17 Teilnehmer des DLG-Seminars „DLG-Herdenmanager 2013 – Durch professionelles Herdenmanagement den Betriebserfolg steigern! das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ). Auf dem Seminarplan standen in der ersten Woche neben den Themen Fruchtbarkeitsmanagement, Geburt und Haltungsansprüche auch das Thema Stallklimatisierung und Lüftungssysteme. Mehr Informationen finden Sie hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Fütterung bis Stallklima - Praxistag der HfWU Nürtingen

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Zeichen der Fleischqualität

Am 10.10.2013 fand eine Technikerschulung des Zentralverbandes der deutschen Schweineproduktion e.V. an der LSZ Boxberg statt. Schwerpunkt der Schulung war die Erfassung und Auswertung von Fleischqualitätsparametern am Schlachtkörper mit aktueller Messtechnik. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Bienvenue à Boxberg

Im Rahmen einer Studienfahrt nach Deutschland besuchten am 08.10.2013 französische Agrarstudenten/innen aus der Bretagne die LSZ Boxberg und informierten sich über verschiedenen Haltungsformen in der Schweinehaltung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Lernhaus Ahorn besucht die LSZ

Am 18.09.2013 besuchten Schülerinnen und Schüler des Lernhauses Ahorn die LSZ Boxberg um Interessantes und auch viel Neues über Schweine und deren Haltung zu erfahren. Trotz des schlechten Wetters waren alle der Meinung: "Das hat sich gelohnt!"

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Besuch aus „Fern-Ost“ am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg – Vietnamesische Delegation auf der Suche nach Anregungen für die landwirtschaftliche Aus- und Weiterbildung im eigenen Land

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Landespolizeidirektion Stuttgart trifft sich an der LSZ Boxberg

Am 10.07.2013 besichtigte die Landespolizeidirektion Stuttgart das Lehr- und Versuchsgelände der LSZ Boxberg unter besonderer Berücksichtigung der sicherheitstechnischen und hygienischen Anforderungen in der Schweinehaltung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Ferkelgarten des Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) auf dem Weltschweinetag des Schweine-Museum Stuttgart

Am 06. und 07. Juli feierte das Schweine-Museum Stuttgart seinen Weltschweine- tag und lud in diesem Zusammenhang zu einem bunten Fest mit allerlei Überraschungen für Groß und Klein ein. Auch das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) war mit seinem Ferkelgarten vertreten, um vor allem den kleinen Besuchern die Ferkel und damit die Schweinehaltung etwas näher zu bringen und etwaige Berührungsängste abzubauen. Neben vielerlei Fragen über das Essen der Ferkel oder deren Geschwister, waren die erwachsenen Besucher mehr an Fragestellungen aus den Bereichen Fleischqualität und aktuellen Haltungsbedingungen interessiert. Weitere Informationen finden Sie hier 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

„Perspektiven für die Nutztierhaltung in Baden-Württemberg“ – Treffen der AG Schwein am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg

Im Rahmen des Projektes "Perspektiven für die Nutztierhaltung in Baden-Württemberg: Impulse für eine vielfältige, tiergerechte und zukunftsfähige landwirtschaftliche Tierhaltung" trafen sich am 03. Juli die Mitglieder der Arbeitsgruppe Schwein zu ihrem zweiten Treffen am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ). Insgesamt folgten über 40 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung der Einladung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR). Einer der Hauptschwerpunkte im Rahmen des Projektes und somit an diesem Tag war die Frage, wie der Rückgang der Schweinehaltung in Baden-Württemberg verhindert werden kann? Vor diesem Hintergrund referierten Vertreter des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) und der Schlachtbranche. Darüber hinaus erfolgte eine Demonstration zur chirurgischen Kastration unter Verwendung eines Betäubungsmittels. Mehr Informationen zum Treffen der AG Schwein finden Sie hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Studenten der TU München besuchen die LSZ Boxberg

Am 02.07.2013 besuchte eine Gruppe Studenten der TU München die LSZ Boxberg, um die Lehr- und Versuchsställe zu besichtigen und sich über die Haltung von Schweinen mit nicht kupierten Schwänzen zu informieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Koreanische Fachschüler zu Gast an der LSZ Boxberg

Vom 19. - 21.06. besuchte eine Gruppe landwirtschaftlicher Fachschüler aus Südkorea die LSZ Boxberg. Auf dem Programm standen die Besichtigung des Geländes der Lehr- und Versuchsställe, Vorträge zu den Themen Stallklimatisierung und tiergerechte Gruppenhaltung von tragenden Sauen sowie der Besuch eines Praxisbetriebes.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Fachschule Fritzlar besucht die LSZ Boxberg

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Perspektiven für die Nutztierhaltung – Tierschutzbeauftragte des Landes besucht das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ)

Dr. Ralf Over (erster von links) und  Dr. Cornelie Jäger (fünfte von links) vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) informierten sich am 11.06.13 am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) im Rahmen des Projektes "Perspektiven für die Nutztierhaltung in Baden-Württemberg: Impulse für eine vielfältige, tiergerechte und zukunftsfähige landwirtschaftliche Tierhaltung" über aktuelle Themen in der Schweinehaltung. Hansjörg Schrade und Dr. Wilhelm Pflanz (zweiter und vierter von links) zeigten in diesem Zusammenhang auch aktuelle Projekt- und Versuchsanstellungen an der LSZ auf. Mehr zum Projekt „Perspektiven für die Nutztierhaltung in Baden-Württemberg“ finden Sie hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Dorfhelferinnen am 16.05.13 zu Gast an der LSZ Boxberg

Im Rahmen ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Dorfhelferin besuchten 15 Frauen aus ganz Baden-Württemberg das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ). Aus dem Lehrplanbereich „Erzeugung tierischer Produkte“ stand die Schweinefleisch- erzeugung an diesem Tag im Fokus. Theoretischen Grundlagen wurden durch eine Vielzahl praktischer Einheiten in den Stallungen der LSZ ergänzt, so wurde u.a. die Erstversorgung im Abferkelbereich näher beleuchtet und praktisch durchgeführt. Die 15 Teilnehmerinnen absolvieren aktuell ihre Ausbildung im Rahmen eines Modellprojektes an der Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell (ALH). Mehr Informationen zum Modellprojekt finden Sie in der Pressemitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beraterschulung "Fit für's Tierschutzlabel" am 27.03.2013

Am 27.03.2013 besuchten die Berater des Beratungsdienstes für Schweinehaltung Sigmaringen im Rahmen einer Fortbildung das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ). Thema der Fortbildung war das Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes. Diskutiert wurden an diesem Tag sowohl die Kriterien und Hintergründe des Tierschutzlabels, als auch Umsetzungsmöglichkeiten der besprochenen Kriterien. Im Anschluss wurden in den Stallungen der LSZ die Haltungs- und Managementvorgaben des Tierschutzlabels demonstriert. Mit dieser Fortbildung sieht sich der Beratungsdienst Schweinehaltung Sigmaringen für die kommenden Beratungsaufgaben in diesem Bereich bestens gewappnet.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag der baden-württembergischen Schweinezucht am 21.03.2013

Am 21.03.2013 fand der Tag der baden-württembergischen Schweinezucht 2013 am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) statt. Wie bereits in den letzten Jahren nutzten die Teilnehmer den Tag in Boxberg für Diskussionen und Meinungsaustausch. Neben den Ergebnissen der Leistungsprüfung aus dem Jahr 2012, stand das Thema Ebermast im Mittelpunkt. Hierzu präsentierte die LSZ Ergebnisse aus den Bereichen Züchtung, Fütterung, Haltung, Verhalten und Fleischqualität bei der Ebermast, darüber hinaus wurde ein Projekt zu Strategien zur Vermeidung von Geruchsabweichungen bei der Mast unkastrieter Schweine vorgestellt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Universitätsbund Hohenheim besucht das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) – Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis hautnah erlebt am 05.03.2013

Am 05. März 2013 besuchte der Universitätsbund Hohenheim e.V. im Rahmen der Hohenheimer Runde das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ). Rund 50 Personen folgten der Einladung des Universitätsbundes an diesem Tag. Dabei war das Bildungs- und Wissenszentrum (LSZ) nur ein Ziel an diesem Tag. Ein weiterer Höhepunkt neben der Betriebsbesichtigung der Stallungen der LSZ war eine Besichtigung der Hofmann Menü-Manufaktur in Boxberg-Schweigern. Im Rahmen der Betriebsbesichtigungen wurden am Bildungs- und Wissenszentrum (LSZ) u.a. die verschiedenen Produktionsbereiche in den Stallungen der konventionellen und alternativen Bauweise besichtigt, Hintergründe aktueller Projekte und Versuche verdeutlicht und aktuelle Fragestellungen aus den Bereichen Tier- und Umweltschutz diskutiert. Weitere Informationen finden Sie hier

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZEG-Auftaktveranstaltung 2013 in Boxberg am 17. und 18.01.2013

Bei der Wahl des Tagungsorts für die Auftaktveranstaltung des Jahres 2013 entschieden sich die Berater der Zuchtschweine-Erzeugergemeinschaft w.V. (ZEG) für die LSZ Boxberg. Aus gutem Grund, denn die LSZ verfügt nicht nur über entsprechend ausgestattete Tagungsräume sondern auch über geeignete Unterbringungsmöglichkeiten und Verpflegungsangebote. Auch die ruhige, ländliche und dennoch verkehrsgünstige Lage spricht für Boxberg. Ein weiterer Grund, am 17. und 18. Januar in Boxberg zu tagen, war für Dr. Christian Hodapp, den Geschäftsführer der ZEG, jedoch sicherlich auch das umfangreiche know-how der LSZ-Mitarbeiter zu aktuellen Themen wie Tierschutzrecht, Ebermast, Schwänzekürzen oder Tierschutzlabel. Gute Voraussetzungen also für die Außendienstmitarbeiter der ZEG, nicht nur neue Vertriebsstrategien zu entwickeln sondern auch Wissen aus erster Hand zu „tanken“. Beim Rundgang durch die Lehr- und Versuchsställe konnten sich die Teilnehmer davon überzeugen, dass die Ebermast durchaus funktioniert und Mastschweine ihr Klassenziel auch mit ungekürztem Schwanz erreichen, wenn Haltung, Fütterung und vor allem Tierbetreuung stimmen. Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer auch von den Mast- und Schlachtleistungen von Schweinen aus alternativen Haltungssystemen, die denen aus konventionellen Ställen keineswegs nachstehen.                                                                                                           Fazit der Teilnehmer: Tagen in Boxberg – immer eine gute Wahl!

Fußleiste